Ein Stash oder Lesezeichen auf Hydra ist eine Möglichkeit, "Waren" an einen Kunden zu übertragen, der einen Kauf auf der größten Handelsplattform des Darknets in Russland und den GUS-Ländern getätigt hat. Trotz der Einfachheit und Primitivität der Methode, es funktioniert wirklich und ermöglicht es dem Kunden, das Produkt zu kaufen, ohne den Verkäufer zu kontaktieren.

Caches auf Hydra – Prinzipien der Suche

Der Cache kann knifflig sein oder ein einfaches Bündel, das von Ziegeln gepresst wird, die im Park liegen. Um nicht auf der Suche nach Waren leiden, wirft der Verkäufer, sobald der Cache organisiert wird, in Telegram Client-Koordinaten des Ortes und ein Foto des Caches. Dies ermöglicht es Ihnen, schnell das gewünschte Produkt zu finden, ohne das Risiko, von den Strafverfolgungsbehörden erwischt zu werden.

Was müssen Sie bei der Suche wissen?

Bei der Suche nach einem Stash organisiert nach dem Einkauf auf Hydra, es wird empfohlen, eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen zu nehmen:

  • Es ist besser, nach einem Versteck nicht ein, sondern mit 1-2 Freunden zu suchen, aus Sicherheitsgründen;
  • Bevor Sie den Cache "aufblasen", wird empfohlen, genau zu schauen und verdächtige Personen zu identifizieren, die Eindringlinge oder Polizeibeamte sein können;
  • Es lohnt sich, das Produkt nur von bewährten Verkäufern zu kaufen – Bewertungen und detaillierte Informationen über den Verkäufer können direkt auf der Hydra Website gelesen werden.

In letzter Zeit gab es mehr Fälle, in denen junge starke Leute auf einen Käufer vor Ort warten, der durch gewalttätige Aktionen Informationen vom Kunden mit einem Login und Passwort von Hydra "ausknockt". Dies ermöglicht es ihnen, das ganze Geld vom Konto des Benutzers zu bekommen, und zur gleichen Zeit nicht das Auge der Strafverfolgungsbehörden zu erregen.

Weitere Informationen

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation mit den Caches befinden, sollten Sie den Verkäufer und die Verwaltung von Hydra kontaktieren. Der erhaltene Anspruch wird berücksichtigt und wenn die Worte des betrogenen Käufers bestätigt werden, kann der Verkäufer seinen Handelsplatz auf der Website für immer verlieren. Normalerweise hinterlassen Schatzsucher Caches an prominenten Orten.

Das können Postfächer, Mülltonnen oder Container, Aufzüge und Treppenhaus sein. Oft sind Caches unter den Fensterbänken der Wohnungen in den ersten Etagen angeordnet. Dieser Ansatz ermöglicht es allen Teilnehmern der Transaktion, anonym zu bleiben und gleichzeitig das gewünschte zu erhalten – der Verkäufer bekommt das Geld, der Kunde das gewünschte Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare